Business Process Management

Prozessmanagement ist keine Modewelle,
sondern eine Managementkompetenz!

1Klick Mail Kontakt Kernprozesse (Bestellungen, Lieferscheine, Rechnungen etc.) werden in den mittelständischen Unternehmen und Konzernen überwiegend durch die Workflow Automation der "SAP's" dieser Welt abgewickelt. Hierdurch werden ca. 80% der Unternehmensprozesse abgedeckt. Nachweislich verursachen jedoch die restlichen 20% der Geschäftsabläufe 80% der internen Kosten!
Ineffizienz im Bereich der Organisation ist einer der größten Kostenfaktoren der heutigen Zeit geworden. Ca. 40% der täglichen Arbeitsleistung eines Mitarbeiters wird mit Suchen und Zusammenstellen von Unterlagen, der Aufbereitung der beschafften Informationen und deren Weiterleitung vergeudet. Ein Großteil der unnötigen Bearbeitungszeit entsteht durch ineffektive Transportmethoden und zu hohe Liegezeiten.

Ein Workflow System (Business Process Management, kurz BPM) ist die papierlose Beschleunigung aller Standardvorgänge zwischen Mitarbeitern, Abteilungen und Hierarchien. Workflow betrachtet nicht nur einzelne Arbeitsvorgänge wie die Bestellannahme oder die Bestellweitergabe, sondern ganze Geschäftsvorfälle bzw. Arbeitsabläufe, d.h. die Bestellung von der Annahme bis zur Auslieferung. Das Resultat gleicht einem Fluss-Schema, wie wir es aus den Produktionsprozessen kennen. Jedoch sind Informationswege meist viel komplexer konstruiert. Viele Prozesse verzweigen sich und fließen wieder zurück, so dass letztendlich ein reich verzweigtes Arbeitsfluss- bzw. Informationsnetz entstehen kann.

Ein Business Process Management System ist also eine Software, in der die einzelnen Arbeitsschritte automatisiert sind. Das ermöglicht eine strukturierte und kontrollierte Bearbeitung von Daten und Dokumenten. Fehlerquellen werden eliminiert und die Qualität verbessert. Unternehmensvorgänge werden transparent und jeder, der in einen Geschäftsablauf involviert ist, hat Zugriff auf die aktuellsten Informationen. Diese Lösungen sind system- und branchenunabhängig, können in unterschiedlichste IT-Systeme integriert werden oder diese zusammenführen.

Mittlerweile stellt ein Workflow System, welches die individuellen Arbeitsabläufe eines Unternehmens sehr gut widerspiegelt, mehr als nur ein Handwerkszeug dar. In Anbetracht des enormen Kostenaufwandes in der Verwaltung und den damit verbundenen negativen Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit, werden Workflow Systeme zu einem der wichtigsten Produktivitätsfaktoren der Wirtschaft.

Mit einem BPM System stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter immer den optimalen Zugriff auf Informationen haben und permanent auskunftsfähig sind. Arbeiten werden schnell, effizient, standardisiert und mit gleichbleibender Qualität durchgeführt. Somit können Sie schneller und korrekter auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden reagieren und erreichen deren maximale Zufriedenheit und Bindung an Ihr Unternehmen. Optimaler Kundenservice ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens!

Wir zeigen Ihnen:

  • Wie man Wissen im Unternehmen optimal nutzt (Flash-Animation.)
  • Was man unter Workflow- bzw. Prozesslösungen versteht.
  • Wie man betriebliche Arbeitsabläufe definiert, mit Standardtools grafisch modelliert und automatisiert.
  • Wie man eine strukturierte und kontrollierte Bearbeitung von Daten und Dokumenten ermöglicht.
  • Wie Sie ein Frühwarnsystem (Reklamationen) einrichten können.
  • Wie Sie Organisation flexibel gestalten.
  • Welche unterschiedliche Applikationen (Schnittstellen) als "Transportebene" genutzt werden können.
  • Mit welchen unserer Produktlösungen Sie Ihre Anforderungen umsetzen können.
  • Warum BPM/Workflowlösungen nur selten von DMS Lösungen entkoppelt werden können.

 

Ihr Nutzen

  • Steigerung der Produktivität Ihrer Mitarbeiter.
  • Eliminierung von Fehlerquellen (durch Automatisierung von strukturierten Tätigkeiten).
  • Entlastung von Standardtätigkeiten und Schaffung von Freiräumen, für anspruchsvollere Aufgaben.
  • Verbesserung der Qualität (Kundenservice / - zufriedenheit / Support)
  • Verringerung von Liege-, Transport- und Bearbeitungszeiten (Servicelevel Sicherung).
  • Prozessorientiertes Arbeiten mit aktuellen Informationen und Dokumenten.
  • Transparenz der Unternehmenvorgänge.
  • Kostensenkung (Deckungsbeitrag pro Kunde, Stornoquoten).