iXenso Software-Solutions setzt auf ressourcenschonende Technologie

Neben der Optimierung von Arbeitsabläufen und Prozessen bei unseren Kunden, ist es uns auch in anderen Bereichen wichtig, innovativ und verantwortungsbewusst zu handeln bzw. Optimierung voranzutreiben. Mit einer effizienteren Nutzung unserer IT-Infrastruktur, möchten wir einen kleinen Beitrag zu Gunsten unserer Umwelt leisten.

Durch die Verwendung von virtuellen Servern und Maschinen ist es möglich vorhandende Hardware-Ressourcen effizienter einzusetzen. Es können so mehrere (virtuelle) Betriebssysteme parallel auf ein und derselben Hardware arbeiten. Einerseits erhöht dies deutlich die Flexibilität, da virtuelle Maschinen schnell und unkompliziert erstellt werden können, andererseits spart dies eine Menge Energie, da im Vergleich zur Anzahl der Anwendungen/Betriebssysteme nur ein Bruchteil an „physischen“ Rechnern benötigt wird. Aktuell werden bei iXenso Software-Solutions auf zwei leistungsfähigen Servern insgesamt 41 virtuelle Server (Produktiv- und Entwicklungssysteme) betrieben.

Im Jahr 2008 verbrauchten Server und Rechenzentren in Deutschland über 10 TWh an Strom, was ca. 6 Mio. Tonnen CO2 verursacht hat. Laut Borderstep Institut ließen sich jedoch innerhalb von fünf Jahren durch energieeffiziente Technologien bis zu 40% des Energiebedarfs einsparen – eine Win-Win-Situation also, sowohl für Unternehmen als auch für die Umwelt!

Weitere Informationen zu „Virtualisierung“ erhalten Sie hier…
Informationen zum Energieverbrauch: Borderstep – Institut für Innovation und Nachhaltigkeit